Biokinematik

Walter Packi

Biokinematik nach Dr. Packi ist Teil einer wissenschaftlich orientierten Bewegungsanalyse und untersucht Änderungen des Bewegungszustandes. Daher bedarf es einer gründlichen Anamnese.

An einer Bewegung sind Knochen, Gelenke, Bandstrukturen und Muskeln beteiligt. Der aktive Teil einer Bewegung ist die Muskulatur, ohne Muskeln können Knochen und Gelenke keine eigene Bewegung durchführen. Außerdem braucht eine Muskel, um effizient arbeiten zu können, immer einen Gegenspieler, der die gleiche Arbeit im umgekehrten Sinn ausführt.

Muskeln arbeiten außerdem in einer funktionellen Kette dies ist Teil der Bewegungsgeometrie des Körpers. Ist diese Kette gestört, werden Bewegungsabläufe nicht mehr richtig durchgeführt. Der Muskel verkürzt sich, dadurch fällt die Wahrnehmung für diesen Bereich und der zugehörige Muskel aus. Wir nehmen diese Störung als Schmerz wahr aber nur in den Körperbereichen, die noch funktionsfähig sind. Da wo der Schmerz sich äußert, liegt nicht seine Störung.

Ziel ist es die Dysfunktion der betroffenen Muskelkette zu analysieren, den Muskeltonus mittels Druckpunkttechniken zu senken und ein Längentraining der Muskulatur durchzuführen. Wie geht das? Wir arbeiten zusammen an Ihrer Wahrnehmung indem wir eine Beweglichkeitstraining durchführen, welches der Patient im Rahmen von Eigenübungen (Längentraining der Muskulatur) mit der Therapeutin erarbeitet.

Dies erfordert Zeit und ist am Anfang nicht ohne Schmerzen zu erreichen, daher ist Ihre Mitarbeit sehr wichtig um die eigene Wahrnehmung im Rahmen der Übungen wieder zu erlangen und diese Übungseinheiten zu Hause selbständig auszuführen.

Leider ist der Begriff Biokinematik nicht geschützt, daher werden Sie bei einer Suche im Internet sehr oft falsche und irreführende Informationen finden. Die Ärztin Ilona Kunzelman hat als Assistenzärztin bei Dr. Walter Packi, dem Begründer der Biokinematik begonnen und sowohl in seiner Praxis als auch in seiner Klinik drei Jahre lang gearbeitet. Frau Kunzelmann und Herr Dirk Ohlsen, Heilpraktiker in Stockdorf bei München haben ein Schulungskonzept aus mehreren Kursen zu einer Fachfortbildung zusammen gestellt, um ihr biokinematisches Wissen an Therapeuten mit fundierter medizinischer Ausbildung weiterzugeben. Seit 2014 wird in einzelnen Fachfortbildungen je ein Teilbereich der sehr umfangreichen Biokinematik Therapie geschult. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse erhalten zum Abschluss ein Zertifikat. Die Namen der zertifizierten Therapeuten sind in einer Liste veröffentlicht.

Eine biokinematische Behandlung muss in Deutschland immer privat bezahlt werden. Bitte beachten Sie: Biokinematik ist keine Verordnung aus dem Heilmittelkatalog für gesetzlich Versicherte.

In meiner Praxis führe ich Behandlungen aufgrund der Erkenntnisse von Herrn Dr. Walter Packi durch, in dessen Klinik ich selbst als Patientin war und die Wirksamkeit der Therapie selbst erfahren habe.  Ich habe alle Fachfortbildungen zu diesem Thema bei Frau Kunzelmann und Herrn Ohlsen absolviert und die entsprechenden Zertifikate erhalten. Damit bin ich Teil eines Netzwerkes von Therapeuten, die sich auf diese Art der Behandlung spezialisiert haben.

Indikationen

  • Schmerzen im gesamten Wirbelsäulenbereich z. B.
  • Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, chron. Wirbelsäulenbeschwerden im Lendenwirbel, Brustwirbel sowie Halswirbelbereich, verbunden mit Ausstrahlungen in Beine und Arme
  • Schmerzen in den Gelenken wie Fuß,Hüfte, Knie, Ellenbogen und Schulter.
  • Beschwerden im Bereich des Kopfes: chron. Kopfschmerzen, Migräne,Schwindel und Kieferbeschwerden.
  • Therapien nach Unfällen z.B.Schleudertrauma

Wegen der vielen irreführenden Informationen zur Biokinematik habe ich für Sie einige seriöse Quellen zusammengestellt.

Stichworte mit hinterlegtem Link
Liste der geschulten Biokinematik-Therapeuten
Klinik für Biokinematik Walter Packi
Die Therapie erklärt von Ärztin Ilona Kunzelmann
Informationen zum Muselkfunktionstraining

Hinweis: Um weiterführende Informationen zu erhalten, klicken Sie bitte auf die fett angezeigten Begriffe im Text.